Einen Weltkrieg verstehen - Die 8. Jahrgangsstufe auf den Spuren des Ersten Weltkrieges

Eines der wohl spannendsten Themen im Lehrplan der 8. Klasse ist für die Schülerinnen und Schüler der Erste Weltkrieg. Dabei hinterfragen sie dessen Entstehung kritisch, erkennen die Besonderheiten dieses Krieges und beschäftigen sich schließlich mit seinem Ausgang.

Doch neben all dieser Theorie, die den Schülerinnen und Schülern in den Klassenzimmern des AGL vermittelt wird, ist es essentiell den ersten Weltkrieg zu verstehen. Als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ prägte er die Entwicklungen in dieser Zeit nachhaltig, deren Folgen teilweise noch bis heute anhalten. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse ist das Fach Geschichte noch stärker als sonst gefordert, den Schülerinnen und Schülern ein Rüstzeug an die Hand zu geben, um die aktuellen Entwicklungen einordnen zu können.  

Deshalb machten sich die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe am 06.07.2022 im Rahmen des Geschichtsunterrichts auf den Weg nach Ingolstadt. Ziel dieser Exkursion war das Bayerische Armeemuseum, das einen kompakten Überblick über den Ersten Weltkrieg bietet und ihn unter verschiedenen Blickpunkten beleuchtet.

In mehreren Kleingruppen wurden die Schülerinnen und Schüler zwei Stunden von dortigen Experten durch die Ausstellung geführt und erhielten so einen Eindruck vom Ausmaß und der Bedeutung des Krieges. Dabei beeindruckten die ausgestellten Exponate wie beispielsweise ein Torpedo, verschiedene Maschinengewehre aber auch original russische Fahnen aus der Oktoberrevolution die Schülerinnen und Schüler nachhaltig. Ein besonderes Highlight war der nachgebaute Schützengraben, durch den die Schülerinnen und Schüler laufen konnten: größer als sie selbst, relativ dunkel und mit Sandsäcken abgestützt. Dieser vermittelte ihnen eindrucksvoll die Bedeutung und die Probleme des Schützengrabenkrieges.

Begleitende Lehrkräfte: Carolin Flieger, Angelika Großhans, Dennis Kremer, Eva-Maria Keller, Manuela Ziegler

Beitrag: Eva-Maria Keller, Fotos: Manuela Ziegler

Albertus Gymnasium, Brüderstraße 10, 89415 Lauingen, Tel. 09072 95387-0 , Fax 09072 95387-30, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!