Sonstiges

P-Seminar Sport: Spielfest Bericht

Am 25.07.2016 veranstaltete das P-Seminar Sport der Q11 des Albertus-Gymnasiums Lauingen unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ ein Spiel- und Sportfest für die Kinder der 3. und 4. Klassen der Carolina-Frieß -Grundschule in Lauingen.
Es nahmen über 70 Grundschüler/innen teil, weshalb wir zu den 13 Kursteilnehmern noch zusätzliche Helfer aus unserer Jahrgangsstufe benötigten.
Um 14:45 Uhr begann das Fest und 70 Kinder stürmten mit Freude in unser Schulhaus. Zuerst traf man sich in der Sporthalle unserer Schule, in der dann das erste Gemeinschaftsspiel, das sog. „McDonalds“, zusammen gespielt wurde. Dadurch wurden 10 Gruppen mit jeweils 2 Betreuern unseres P-Seminars gebildet, die dann die Kinder sicher durch die Spiele begleiteten.
Nach ein paar Spielen in der Halle wie „Tarzan“ oder „Bandenkegeln“ gab es eine Trinkpause für alle und danach ging es nach draußen auf den Sportplatz unseres Gymnasiums, auf dem natürlich schon neue Spiele vorbereitet waren.
Die Wasserspiele „Äpfel fischen“ und „Schwamm tragen“ waren eine verdiente Abkühlung, wie auch das Wassereis, das es am Ende für alle zur Belohnung gab.
Um ca. 18:30 Uhr wurden die Kleinen von ihren Eltern abgeholt und wir freuten uns über ein gelungenes Spielfest, für das wir schon Wochen lang geplant hatten.

Wir möchten noch ein großes Dankeschön an alle Helfer und unsere Lehrerin Frau Hieber aussprechen, die uns bei unseren Ideen immer unterstützt und geholfen hat. Ein weiterer Dank gilt der Schulleitung, die uns diesen Tag ermöglichte und uns die Örtlichkeiten zur Verfügung stellte. Ebenso möchten wir uns bei dem Schuldirektor der Grundschule Herr Schwarzer und Herrn Frank, der sich um Ton und Technik kümmerte und bei unserem Hausmeister Herr Förg, ohne den unser Sportplatz nicht gepflegt worden wäre, bedanken.

 

          Von Rika Lennartz, Q12

Das rockt! Die Albertus Schüler-Lehrer-Band - eine Bereicherung des Schullebens

Die Formation der S-L-Band im Schuljahr 12.13

Mittlerweile fast schon zu einer festen Einrichtung geworden ist die Schüler-Lehrer-Band des Albertus-Gymnasiums.

Gegründet wurde die Schüler-Lehrer-Band durch einen jungen Englischlehrer namens Kristian Simon, der im Schuljahr 2012/13 als Referendar an die Schule kam. Als wahrer Musik- und Gitarren-Freak, ja geradezu „Rockmusik-Junkie“, mit viel Erfahrung und brillantem Können gelang es ihm schnell, eine funktionstüchtige Band zu formen. Auch im Lehrerzimmer fragte er nach interessierten Kollegen und stieß bei Herrn Schromm, der hobbymäßig etwas Gitarre spielt, auf offene Ohren. So war die Band erst einmal komplett:

 

Patrick Rottmüller am Schlagzeug,

Jesula/Jessi Thomas, Lara Wörrle und Cathrin Küppers Gesang

Niklas Wörrle am Bass,

Melanie Jahn am Saxophon,

Arnold Schromm Rhythm- und

Kris Simon Lead-Guitar.

 

Herr Simon verschaffte der Band auch gleich mehrere Auftritte, so z.B. beim Infotag, beim Mittelstufenkonzert, beim Schüleraustausch mit Frankreich und am Ende des Schuljahrs auf dem Schulfest.

Erfolg!  Anklang!  Spaß!

Doch wie sollte es weitergehen, nachdem klar war, dass Herr Simon am Ende des Schuljahrs die Schule verlassen würde? Es wäre doch jammerschade gewesen, wenn dieses tolle Projekt gestorben wäre. – Erstmal waren Ferien.

(mehr lesen)

Fußball im Käfig - Ein Turnier der Lauinger Mittelschule, Realschule und des Gymnasiums

Gemeinsames Foto aller Spielerinnen und Spieler nach dem Turnier

Bereits zum dritten Mal nach 2010 und 2012 trugen die Jungen der 5./6. und 7./8. Jahrgangsstufen der Lauinger Mittel- und Realschule sowie des Gymnasiums ihr Fußballkäfigturnier aus – und erneut konnte eine Mannschaft des Albertus-Gymnasiums den Wanderpokal holen; in diesem Jahr für die 7./ 8. Jahrgangsstufe.


Der Käfig – eine Art Kleinfeldspielbox im Lauinger Auwaldstadion – ermöglicht Tempofußball und torreiche Begegnungen. Natürlich stand bei allem sportlichen Wettkampf der Spaß, aber auch die Fairness im Vordergrund. Und erfreulicherweise liefen alle Spiele trotz des großen Einsatzes, des körperbetonten Spiels und schnell wechselnder Torraumszenen ohne Verletzungen ab!

 

Erstmals maßen sich auch Spielerinnen der Realschule und des Albertus-Gymnasiums in einem kleinen Turnier auf größerem Spielfeld – und die Mädchenmannschaften zeigten, dass sie den Jungs in punkto Technik, Einsatzbereitschaft und Spielfreude in nichts nachstanden.

 

Bei herrlichem Fußballwetter konnten viele Zuschauer die Begegnungen auf dem Sportgelände des FC Lauingen, der seine Anlagen freundlicherweise zur Verfügung gestellt und bestens präpariert hatte, verfolgen.

(mehr lesen)