Offene Ganztagesschule

Die OGS - Unser Konzept in Kooperation mit einem externen Partner

OGS-Team

Seit dem Schuljahr 2010/11 bietet das Albertus-Gymnasium die offene Ganztagesschule an. Damit wird dem Wunsch vieler Eltern Rechnung getragen, dass ihr Kind zusätzlich zum Unterricht am Vormittag auch am Nachmittag beaufsichtigt und betreut wird.

(mehr lesen)

Häufig gestellte Fragen

Eltern, die ihr Kind in die offene Ganztagesschule schicken möchte, dürfen sich auf eine zuverlässige Betreuung in angenehmer Atmosphäre verlassen. Ihr Kind wird sich in unseren eigens für die OGS bestimmten Räumen wohlfühlen.

Gerne beraten wir Sie, aber vorab sollen die wichtigsten Fragen bereits an dieser Stelle beantwortet werden:

(mehr lesen)

Studierzeit - das Herzstück der offenen Ganztagesschule

Die Kinder der offenen Ganztagesschule erledigen zwischen 13:45 – 15:15 Uhr ihre Hausaufgaben. Im Idealfall können die Schülerinnen und Schüler dabei einen Großteil ihrer schriftlichen und mündlichen Arbeiten bewältigen; allerdings hängt dies nicht zuletzt vom Arbeitstempo und dem Umfang ab. So wird es nicht immer möglich sein, alles zu schaffen. Insbesondere wird u.U. das Lernen von Vokabeln, Hefteinträgen oder Kapiteln aus Lehrbüchern zuhause nochmals aufgegriffen werden müssen.

(mehr lesen)

Gemeinsame Freizeit - ein notwendiger Ausgleich im Schulalltag

Nach der Arbeit muss Entspannung und Erholung sein. Deshalb legen wir in der OGS viel Wert darauf, dass die Kinder nach der Studierzeit sich bewegen, sich spielerisch beschäftigen. Aber auch die künstlerisch-kreative Betätigung sollte nicht zu kurz kommen. Und wenn einmal die Hausaufgaben oder das Lernen zeitlich kürzer als gewöhnlich ausfallen, dann bleibt auch einmal  Zeit, sich außer Haus zu begeben, auf kleine Stadtexkursionen etwa.

(mehr lesen)