Leitbild

"Albertus" als Leitbild

Unsere Schule trägt den Namen des größten Sohnes der Stadt Lauingen: "Albert der Große" / Albertus Magnus - Bischof und Universalgelehrter in der Zeit des Hochmittelalters. Sein Name ist für unser Gymnasium Verpflichtung, Aufgabe und Richtschnur. Sein Denken und Wirken möchten wir in unserem Leitbild zum Ausdruck bringen.

 

Wir verstehen uns als Schule, die sich auf christlich-abendländische und humanistische Ideale stützt und die Werte der Solidarität, der sozialen Verantwortung und der Toleranz gegenüber dem Einzelnen und der Gemeinschaft vermittelt. Die Erziehung junger Menschen zu einer gefestigten und vielseitig interessierten Persönlichkeit, die die Freiheit des Anderen achtet, liegt uns am Herzen.

 

Wir sensibilisieren unsere Schülerinnen und Schüler durch kulturelle Bildung für Künstlerisch-Ästhetisches. Mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen bereichern wir das gesellschaftliche Leben der Region.

 

Im Unterricht erfahren unsere Schüler den gesellschaftlichen Wandel einer modernen Dienstleistungsgesellschaft mit dem Bewusstsein, welchen Wert für den Menschen das Wissen um die Vergangenheit hat. Auf Exkursionen und durch Expertenvorträge vertiefen unsere Schüler die Teilhabe am gesellschaftlichen und politischen Leben sowie ihre Allgemeinbildung.

 

Die bewusst knapp gefassten Leitbildsätze skizzieren, was uns wichtig ist, worin wir als Schule unseren Auftrag sehen, was die Kinder und deren Eltern von uns erwarten dürfen, was uns auszeichnen und hervorheben soll.

 

Unsere Normen und Regeln basieren auf einem Grundkonsens, der das Zusammenleben und das gemeinsame Arbeiten positiv gestaltet. Deshalb sind unsere Regeln für alle nachvollziehbar. Jedes Mitglied der Schulfamilie fühlt sich ihnen gegenüber verpflichtet.


Die Schulleitung pflegt einen wertschätzenden Umgang innerhalb der gesamten Schulfamilie und nach außen, um eine für alle motivierende Atmosphäre mit genügend Freiräumen zu schaffen.
Die Schulleitung steht für eine funktionierende Kommunikation, die für Transparenz und Verlässlichkeit bei unserer täglichen Arbeit sorgt.

 

Verwaltung gerät nicht zum Selbstzweck. Unser pädagogisches und fachliches Wirken steht stets im Vordergrund.


Wir unterstützen unsere Schüler, sich zu eigenständigen Persönlichkeiten in sozialer Verantwortung zu entwickeln.


Unser Schulklima ist geprägt von Toleranz, Respekt und gegenseitiger Wertschätzung. Jedes Mitglied der Schulfamilie erfährt im achtsamen Umgang miteinander Offenheit und Vertrauen.


Unser Unterricht vermittelt Wissen und Werte. In einem motivierenden Umfeld lässt er Freiraum zur Entfaltung zu, regt zur Eigenaktivität an und nimmt den Schüler in seiner jeweiligen Entwicklung ernst.