Plus-Kurs Geschichte - eine Erfolgsgeschichte

Der seit vielen Jahren durchgeführte Plus-Kurs Geschichte ist ein besonderes Angebot für alle Geschichtsinteressierten, die Historisches aus der Region oder Zeitgeschichtliches aufarbeiten und aufbereiten möchten. Ausstellungen, Erstellung von Exponaten und Exkursionen gehören ebenso dazu wie die Beschäftigung mit wissenschaftlichen Quellen.

Seit nunmehr fast 20 Jahren findet am Albertus-Gymnasium der Plus-Kurs Geschichte statt. Erste Kurse wurden von Herrn Bernhard Ehrhart angeboten. Albertus-Schüler hatten dabei die Möglichkeit, 1995 bei archäologischen Ausgrabungen in Faimingen mitzuarbeiten oder die Museumsbestände des Heimathauses Lauingen kennenzulernen. Herr Arnold Schromm führte diese Tradition weiter und machte den Plus-Kurs Geschichte zur regelmäßigen Einrichtung am Albertus-Gymnasium.  So wurde z.B. 1998, zum 150. Jahrestag, die Ausstellung „1848 - Die Deutsche Revolution in Lauingen“ mit Schülern eines Plus-Kurses Geschichte erarbeitet. Viele weitere Projekte folgten.
Bis heute erfreut sich der Wahlunterricht Geschichte großer Beliebtheit. Jedes Jahr im September kommt eine Gruppe von Schülern zusammen, die sich ein Schuljahr lang auf freiwilliger Basis und ohne Notendruck mit interessanten Themen des Fachs Geschichte beschäftigt. Teilnahme an Wettbewerben, an der Schülerakademie Schwaben, am Projekt „denkmal aktiv“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Erstellung von Geschichts-CD-ROMs und Ausstellungen, Bau von Modellen, Erstellung von Präsentationen für den Info-Tag der Schule, Teilnahme an Vorträgen, Planung und Durchführung von Besichtigungen, Museumsbesuchen und Exkursionen, all das lässt Geschichte lebendig werden und bietet über den regulären Unterricht hinaus die Möglichkeit der intensiven Förderung in diesem Fach.
Eine Auswahl von Bildern der letzten Jahre mag die vielseitige und spannende Arbeit im Plus-Kurs Geschichte illustrieren. Neue Teilnehmer sind immer erwünscht und herzlich willkommen.        
Dr. Arnold Schromm

zurück